Herzlich Willkommen!

Mein Name ist Stefan Mintert. Dies ist meine Website. Während diese Site in den ersten Jahren alle Informationen zu meiner beruflichen Aktivität enthielt, hat sich ihre Rolle mittlerweile geändert. Fast alle Aktivitäten haben ihre eigene Site oder Microsite bekommen — unabhängig davon, ob es sich bei diesen Dingen um Projekte (temporär) oder Unternehmungen (dauerhaft) handelt. Aus diesem Grund ist der Inhalt von mintert.com ziemlich statisch.

Was Sie (dennoch) hier erwartet

Ich benutze mintert.com primär für Informationen zu meiner Person und für Informationen zu XML. Ersteres hat seinen Grund darin, dass mein Name durch meine langjährige Tätigkeit als Autor und selbständiger Unternehmer innerhalb "meines" Branchensegments dem ein oder anderen bekannt ist — wer also etwas über mich erfahren möchte, findet hier erste Informationen. Der Grund für den zweiten Teil besteht darin, dass ich mich sehr früh mit XML beschäftigt habe (seit 1993 in Form von SGML) und mintert.com bereits seit Ende der 1990er eine relativ hochfrequentierte Site zum Thema XML war. Ein Grund dafür war die von mir angefertigte erste Übersetzung einer W3C-Spezifikation, nämlich die Übersetzung von XML 1.0. Da XML nach wie vor eine wichtige Rolle für meine Arbeit spielt, halte ich weiterhin Informationen zu XML hier bereit.

Freiberufliche Tätigkeit

Wenn Sie mich für Seminare, Workshops, Beratung, Software-Entwicklung, Online-Marketing oder als Autor anheuern möchten, finden Sie mich hoch im Norden. Mein Heimathafen ist Hamburg und meiner berufliche Basis ist Linkwerk. Dort erreichen Sie mich am besten. Oder ganz einfach telefonisch: 0177 / 216 70 80. Ich freue mich über jede Anfrage und jedes Angebot.

Neben Linkwerk führe ich veschiedene freiberufliche Tätigkeiten aus. Dazu zählt insbesondere meine Autorentätigkeit und die Arbeit als Gastdozent an mehreren Hochschulen.

Wegweiser für mintert.com und darüber hinaus

Aufgrund der geschrumpften Informationen auf mintert.com wird sich jeder Leser leicht zurechtfinden. Das Menü sollte selbsterklärend sein.

Den wichtigsten Verweis, den auf Linkwerk, habe ich bereits erbracht. Was wir bei Linkwerk aktuell machen, ist am besten unserem Firmenblog zu entnehmen. Des Weiteren bin ich auch privat ein Gelegenheitsblogger ohne Anspruch auf Tiefe, Regelmäßigkeit oder thematische Bindung. Wer seine Erwartungshaltung im Zaum halten kann, findet mein (privates) Blog unter blog.niveaufrei.de

Weitere Sites von mir sind verticals.de mit einer äußerst eingeschränkten Auswahl meiner Fotos, sowie Aivee.de, ein Projekt, dessen Sinn (für mich) primär darin bestand, Ruby on Rails zu erlernen. Außerdem versorgt es mich täglich mit einer wohldosierten Menge Allgemeinbildung. Ein Projekt, das ich mit sehr viel Leidenschaft und gegen viele Hindernisse aufgebaut habe, ist die edition W3C.de. Es handelt sich um ein Übersetzungsprojekt für die mitunter schwer lesbaren englischen Spezifikationen des W3C. Wer nun immer noch nicht genug Informationen hat, findet mich auch bei Xing.